Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/diekatzenmamis

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Frühmorgendlicher Toiletten Terror

 

 

Der Wecker klingelt, verschlafen und mit gerade so geöffneten Augen schäle ich mich aus dem Bett. Nebenbei höre ich ein altvertrautes Streck-Geräusch vom Fensterbrett, mit anschließender hektischer Kratzeinlage am Kratzbaum und ein zufrieden Schmatzen. Ich ignoriere schlaftrunken den Aufstehversuch meiner Katze und torkle weiter ins Bad. Beim morgendlichen Toilettengang, ja ich weiß ein heikles Thema, vernehme ich plötzlich ein poltern und dann gapoppartiges Geräusch. Still bleibe ich mit geschlossenen Augen sitzen und stell mich Tot. Vielleicht findet mich das Galopp-Monster ja nicht in meiner Totenstarre. Doch dann, ein Miau und anschließendes kratzen an der Badtür. Mist ich hab sie nicht ganz verschlossen und die Katze kommt rein. Ich halte den Atem an  und verbleibe Bewegungslos. Wie selbstverständlich, als gehöre ihr die Welt und ich meine ja das tut sie offensichtlich, denn sie ist eine Katze, kommt sie herein. Der morgendliche Appell beginnt. Mein kleiner Liebling bleibt direkt vor meinen Füßen stehen, maunzt mich an und es folgen weitere Gähner und Streckeinlagen. Ich hingegen stell mich immer noch tot. Sie gibt sich echt Mühe mich zu beeindrucken, denn nun wirft sie sich zu meinen Füßen auf den Boden und zeigt mir ihren unglaublich flauschigen Bauch. Verdammt so niedlich denke ich, aber ich bleibe stark. Der kleine Flausche-Teufel setzt nun zum Angriff an indem sie mit einem grazilen statz auf meinen Schoß springt. Ok, die Belagerung hat begonnen und ich hab verloren denke ich bei mir. Mein kleiner Tyrann scheint super glücklich mit ihren Erfolg und fängt lautstark an zu schnurren. Ich erwache aus meiner Totenstarre, den ich meine wie niedlich ist das denn bitte ?(Cat-Lady Mode) Nach meiner Kapitulation fange ich an sie als Dank für ihre Mühe zu streicheln und zu loben.

Da sitze ich nun eine Cat-Lady auf ihrem Klo, in aller Herrgott früh und lobe heftig meine Katze.
 
Eure Anni, die Katzenmami
18.5.17 12:36


Werbung


Die Tür

 

 

Es war Samstagmorgen, an dem ich von einem klirrenden Geräusch wach wurde. Ich dachte mir nichts dabei und drehte mich zur Seite, um weiter zu schlafen. Es dauerte nicht lange...da sprang meine Katze mit vollem Karacho auf mich hinauf und leckte mir, mit ihrer rauen Zunge über die Wange. "Frauchen aufstehen!", wollte sie mir wohl mit dem darauf folgenden Miau mitteilen. Also die alltägliche Prozedur.
...Später irgendwann, als ich einkaufen gehen wollte, passierte es. Nichtsahnend ging ich also zum Supermarkt und kaufte völlig entspannt ein. Auf dem Rückweg dachte ich darüber nach, mit der kleinen Diva nach dem wegräumen der Einkäufe, noch etwas in den Garten zu gehen.
Dann kam der Schock, als ich vor der Tür stand und nach dem Schlüssel griff, fiel mir auf, dass genau dieser nicht da war. Ich stellte die Tüte ab, klopfte an die Tür und rief meine Katze, die daraufhin sofort mit miauen reagierte. Ich wusste, dass es nun teuer werden würde, also zückte ich das Smartphone und rief den Schlüsseldienst an. 45 Minuten, war die Ansage. Also setzte ich mich vor die Tür und wartete, während ich da nun saß, sprach meine Katze mit mir. Ich versuchte sie zu animieren, mir die Tür zu öffnen, da sie das sonst auch gern öfter tut, wenn sie in den Garten will. ...

Etwa 10 Minuten bevor der Schlüsseldienst kam, passierte das schon längst Aufgegebene! Meine herzallerliebste Katze öffnete die Tür!
Sofort rief ich den Mann an und sagte ihm, dass es sich erledigt hat, er hatte jedoch gerade geparkt und bat mich, die entstandenen Anfahrtskosten zu zahlen. Schnell stellte ich die Einkäufe rein, zog den Schlüssel ab und ging bezahlen.
Als ich wieder oben war, knuddelte ich mein Baby und überhäufte sie mit Leckerli.

Ich bin ihr so unendlich dankbar für dies und noch vieles mehr. Die Liebe zu ihr ist unbeschreiblich!
Nun habe ich aber genug Zeit hier verbracht, die Diva auf meinem Schoß ist nämlich gerade erwacht

Damit verabschieden wir uns für heute und wünschen euch allen noch einen schönen Abend!


Eure Diva und Mutti Jenny

18.5.17 08:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung